Veranstaltung MSC Priental 19.06.16

Christine Retzer.

MSCPrientalDer 6. Lauf zur Inn Chiemgau Pokal Meisterschaft fand auf dem Sportgelände in Prien statt. Bei strömenden Regen fanden 104 Starter den Weg zum MSC Priental. Jugendleiterin Martina Scheck hatte einen engen Parcours aufgestellt, der die volle Konzentration der Mädchen und Jungen erforderte. Durch Brezn, Ypsilon und Ecken musste fehlerfrei und schnell mit den beiden Karts des MSC Priental gefahren werden.

Und nach jeder Klasse standen die Sieger fest, die damit wieder wertvolle Punkte für die Meisterschaft sammelten. In der Klasse 1 hatten gleich zwei Fahrer der SFG Trostberg die Nase vorn. Es siegte Nico Miesgang vor Jamie Grund und dem Aiblinger Gianluca Lauricella. In der Klasse 2 nutzte der Fahrer des MSC Priental Bruno Gneus den Heimvorteil und holte sich den Klassensieg vor Bastian Bodmeier (MC Wasserburg) und Florian Kopfmüller (Neumarkter AC). In der Klasse 3 fuhren Louis Bojnowski und Sara Hundseder – beide MC Wasserburg – auf die Plätze 1 und 2. Den 3. Platz holte sich Thomas Kirchberger vom AMC Bad Aibling. Auch in der Klasse 4 holte sich ein Wasserburger, diesmal Marco Constanzo, den Klassensieg. Dominik Haase (AMC Bad Aibling) und Maximilian Badlo (MSC Priental) kamen auf die Plätze 2 und 3. Alexander Joachimstaller (AMC Bad Aibling) fuhr in der Klasse 5 ganz oben aufs Stockerl, gefolgt von Kevin Nerbl (MC Wasserburg) und Johannes Freimoser (MSC Priental). In der Klasse siegte holte sich wieder eine Fahrerin des MSC Priental den Klassensieg. Sandra Köhn (MSC Priental) siegte, vor Robert Pilz (MC Wasserburg) und Fabian Klotzek (AC Inzel).

Hier die Ergebnisse der Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5 und der Klasse 6.

         ADAC-Logo        BMV-Logo transparent